NASA-Assembler-Roboter für Mondmissionen

- 22 Mrz 2020

NASA-Assembler-Roboter

Die NASA hat ein neues Projekt finanziert, bei dem Roboter zum Aufbau von Infrastruktur auf der Mondoberfläche eingesetzt werden. Lies weiter, um mehr über Roboter zu erfahren, die auf dem Mond arbeiten.

Wenn die Astronauten 2024 den Mond erreichen, hoffen sie auf Hilfe beim Aufbau der Infrastruktur in Form von Assembler-Robotern. Die NASA-Assembler-Roboter würden den Astronauten beim Bau von Solaranlagen und anderen Gebäuden helfen. Solaranlagen sind Einheiten von Solarpaneelen, die zusammen auf einem Gestell aufgestellt werden. Dieses Projekt ist eines von vielen, an denen Roboter beteiligt sind, die Menschen während des Artemis-Programms, das 2024 Menschen auf dem Mond landen soll, zum Mond begleiten könnten.

NASA-Assembler-Roboter

Wie funktioniert ein Assembler-Roboter? Die NASA sagt, dass diese Art von Roboter auf die Bedürfnisse der jeweiligen Situation abgestimmt ist. Dann, nach der Bestimmung der Situation, würde man mit der Konstruktion des benötigten Gegenstandes beginnen. Ingenieure haben Software in der Entwicklung, die diese Art der Analyse auf der Mondoberfläche ermöglichen würde.

Darüber hinaus würde die Software es den Robotern ermöglichen, die Anzahl der zu stapelnden Plattformen zu wählen. Darüber hinaus könnten sie auch das richtige Werkzeug für die jeweilige Aufgabe wählen. Sie würde auch die Flugbahnen berechnen und etwaige Fehler während des Bauprozesses identifizieren und korrigieren.

“Das Projektziel ist es, die Technologiebereitschaft des modularen Roboters zu erhöhen, die autonome Montage im Raum zu ermöglichen und einen Roboter-Prototypen für Bodentests zu entwickeln”, so der Hauptforscher James Neilan, ein Computer-Ingenieur des NASA-Forschungszentrums in Langley.

Wie bauen sie?

Sie bewegen sich wie Raupen und klammern sich an die Voxel, indem sie ihre V-förmigen Körper öffnen und schließen. Ihre Roboterarme ziehen sie über die Struktur, während sie diese aufbauen. Dadurch können die winzigen Roboter jeweils ihre Schritte auf der Struktur, die sie bauen, zählen. Die Roboter bewegen sich im Verhältnis zu den Teilen, die sie bauen, die Voxel genannt werden. Wenn Voxel hinzugefügt werden, passen die winzigen Roboter ihre Positionierung relativ zu den Strukturen an. Wenn es um Raumstationen und Mondlebensräume geht, würden die Roboter im Wesentlichen von der Struktur leben und kontinuierliche Reparaturen durchführen.

“Bei einer Raumstation oder einem Mondlebensraum würden diese Roboter auf der Struktur leben und sie kontinuierlich warten und reparieren”, sagt Benjamin Jenett, ein Student vom MIT.

NASA-Assembler-Roboter

Bildnachweis: MIT

Geteilte Technologie

Wir wissen, dass immer dann, wenn die NASA neue Technologien entwickelt, der öffentliche Sektor davon zu profitieren scheint. So haben wir zum Beispiel LED’s, kratzfeste Linsen und Foliendecken wegen der NASA. Wenn Ingenieure Aufgabenmanagement- und Fehlersoftware entwickeln, wird die Landwirtschaft davon profitieren. Beispielsweise ist die robotergestützte Ernte von Produkten eine heikle Arbeit, die durch Fortschritte beim maschinellen Lernen verfeinert werden könnte. Während die NASA-Assembler-Roboter bauen, würde ein wenig Umgestaltung es ihnen ermöglichen, Beeren und Früchte zu pflücken oder zu ernten.

Im Moment freuen wir uns darauf, ihre Entwicklung für den Einsatz auf der Mondoberfläche zu beobachten. Ihre Fähigkeiten als Helfer beim Bau von Weltraumstrukturen scheinen endlos zu sein. Während sie bauen, könnte die NASA mehr Material schicken, damit sie weiter bauen können. Dadurch gewinnen die Astronauten wertvolle Zeit für die Erforschung der Mondoberfläche und die Durchführung von Tests. Die NASA hat zwei Gruppen, die an den Assembler-Robotern arbeiten, mit mehreren Millionen Dollar ausgezeichnet. Die weitere Entwicklung dieser Firmen wird sich stark auf das Artemis-Programm auswirken.

Wir freuen uns darauf zu beobachten, wie sich die Mondoberfläche im nächsten Jahrzehnt verändern wird.

    Diesen Artikel teilen: