Kleine Aliens besuchen uns laut NASA

- 09 Jun 2019

    Diesen Artikel teilen:

Kleine Aliens

Gibt es Außerirdische unter uns? Lies weiter, um herauszufinden, warum ein NASA-Wissenschaftler glaubt, dass Aliens unseren Planeten bereits besucht haben könnten.

Leben Aliens schon unter uns? Der NASA-Wissenschaftler Dr. Silvano Colombano ist der Ansicht, dass sich die Forscher weiterhin darauf konzentrieren müssen, fremdes Leben zu finden. Darüber hinaus müssen sie ihre Gedanken erweitern und sie für andere Möglichkeiten öffnen. Zum Beispiel sehen Aliens möglicherweise nicht so aus, wie wir es uns vorstellen. Dr. Colombano sagt, dass es sich um sehr kleine Reisende handeln könnte, die mit weitaus fortschrittlicheren Technologien durch den Weltraum reisen.

Kleine Aliens, die keine Kohlenstoffspezies sind

Dr. Colombano behauptet in seinem kürzlich erschienenen Aufsatz „New Assumptions to Guide SETI Research“, dass diese Außerirdischen möglicherweise keine Kohlenstoffbasis wie Menschen haben. In den letzten 50 Jahren haben wir Fortschritte in der Computertechnologie gemacht. Seiner Meinung nach könnten Aliens bereits mit der Computertechnologie verschmolzen sein. „Nach nur 50 Jahren Computer-Evolution sprechen wir bereits von„ Super-Intelligenz“ und es entsteht schnell eine Symbiose mit der Computerleistung.“ (Colombano, 2018) Könnten Weltraummissionen mit einer Kombination von Körper und Computer möglich werden? Unsere Reisebeschränkungen bleiben aufgrund von Strahleneinwirkungen auf unseren Körper begrenzt.

SETI erweitert

Sollten wir die Suche nach extraterrestrischer Intelligenz (SETI) erweitern? In seiner Arbeit erklärt Dr. Colombano, dass die aktuellen Parameter das Potenzial für ernsthafte Forschung einschränken. „Es scheint mir, dass SETI die potenzielle Relevanz von UFO-Phänomenen (zumindest offiziell) aus drei Gründen ignoriert hat: 1) Die Annahme einer äußerst geringen Wahrscheinlichkeit interstellarer Reisen, 2) Eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit von Falschmeldungen, Falschwahrnehmungen oder gar psychotische Ereignisse bei UFO-Phänomenen und 3) die generelle Vermeidung des Themas durch die wissenschaftliche Gemeinschaft.“ (Colombano, 2018)

Die bloße Tatsache, dass jeder eine Videokamera in der Gesäßtasche hat, bedeutet, dass wir die Möglichkeit haben, UFOs auf der Kamera einzufangen. Tatsächlich zeigen immer mehr Sichtungen auf der ganzen Welt Videos von seltsamen Objekten, die über Städte und Landschaften fliegen. Darüber hinaus scheint die Wissenschaft all dies als Wetterballon abzutun.

Der Weltraumexperte stellte fest, dass nicht alle UFO-Sichtungen “erklärt oder geleugnet” werden könnten, und sagte, Wissenschaftler sollten offener für die Möglichkeit von außerirdischen Besuchern sein.

Alien Roboter

Über unseren engen Fokus hinaus

Dr. Colombano nennt mehrere wichtige Punkte, wie er möchte, dass die wissenschaftliche Gemeinschaft auf seine Veröffentlichung reagiert.

1. Zunächst möchte er, dass Physiker spekulativer denken. Darüber hinaus, anstatt interstellare Reisen abzulehnen, sollten Sie die Bereitschaft zu neuen Möglichkeiten zeigen. Er möchte, dass sie Raum-Zeit- und Energiepotentiale erforschen.

2. Zweitens sollten Technologen in eine futuristische Untersuchung miteinbezogen werden, die davon handelt, wie sich Technologie entwickeln könnte. Künstliche Intelligenz und insbesondere ”Evolvable Robotic Systems” sollten untersucht werden. Wissenschaftler könnten mehr Zeit damit verbringen, sich mit der Symbiose von Biologie und Maschinen auseinanderzusetzen.

3. Drittens sollten Soziologen aufgefordert werden, darüber zu spekulieren, welche Arten von Gesellschaften wir von den oben genannten Entwicklungen erwarten könnten. Daher sollten Sie Fragen stellen, wie sie kommunizieren würden undwie sie dies umsetzen könnten. Wären Begegnungen der dritten Art eine realistische Art der Kommunikation?

4. „Betrachten Sie das untersuchenswerte UFO-Phänomen im Kontext eines Systems mit sehr geringem Signal-Rausch-Verhältnis, aber mit der Möglichkeit, einige unserer Annahmen infrage zu stellen und auf neue Kommunikations- und Entdeckungsmöglichkeiten hinzuweisen.“ (Colombano, 2018)

Dr. Colombano benennt in seiner Veröffentlichung mehrere gute Punkte. Mit Videos, die UFOs zeigen und dazu immer mehr Berichte über Sichtungen aus glaubwürdigen Quellen, muss sich die Wissenschaft möglicherweise anderen Möglichkeiten öffnen.

    Diesen Artikel teilen: