Gateway-Raumschiff im Mondorbit

30 Mai 2019

Gateway Raumschiff

Im Jahr 2022 plant die NASA den Start eines neuen Raumschiffs, das im Mondorbit verbleiben soll. Lies weiter, um mehr zu erfahren.

Die Internationale Raumstation umkreist seit 2000 die Erde mit Astronauten. Die NASA plant nun, ab 2022 ein Raumschiff zu haben, das den Mond kontinuierlich umkreist. Das Raumschiff Gateway wird derzeit gebaut. Warum nicht einfach eine Raumstation auf dem Mond bauen? Das planen sie ebenfalls. Sie wollen jedoch, dass die Raumstation eine Weltraumstation ist. Das heißt, sie befindet sich außerhalb der Komfortzone der erdnahen Umlaufbahn.

Raumschiff Gateway

Das Gateway-Raumschiff wird nicht so groß sein wie die Internationale Raumstation. Die internationale Raumstation ähnelt einem Sechs-Zimmer-Haus. Das Gateway ähnelt einer Wohnung mit zwei Schlafzimmern. Zwei Astronauten können bis zu 90 Tage im Raumschiff bleiben. Während dieser Zeit können sie Ausflüge zur Mondoberfläche unternehmen. Durch die Nähe des Gateway wird die Fähigkeit, mehr über den Mond zu erfahren, erheblich erhöht. Wissenschaftler möchten mehr über die Präsenz der Erde im Weltraum erfahren. Was passiert, wenn Astronauten nicht an Bord sind? Auch ohne Besatzung werden modernste Robotik und Computer Experimente innerhalb und außerhalb des Raumschiffs durchführen. Darüber hinaus senden die Computer automatisch Daten an die Erde zurück. Die NASA wird auch Laser anstatt von Funkwellen einsetzen, um große Datenmengen zu übertragen.

Gateway Raumschiff

Internationale Unterstützung

Die NASA erhielt umfangreiche Unterstützung vom Internationalen Astronautischen Kongress, als sie das Design im Oktober 2018 vorstellte. Die internationale Gemeinschaft sieht dies als einen weiteren Schritt auf dem Weg zum Mars. Um die Astronauten zum und vom Raumschiff zu bringen, ist eine gewisse Planung erforderlich. Die NASA plant, wiederverwendbare Lander zu verwenden, um zwischen dem Gateway und dem Mond zu pendeln. Darüber hinaus planen sie, Gateway als Zwischenstopp für künftige Marsreisen zu nutzen. Beispielsweise kann das Gateway einen neuen Tank mit Kraftstoff bereitstellen oder defekte Teile ersetzen. Es kann als Versorgungsstation für Lebensmittel und Sauerstoff dienen. Wie sieht die Planung aus, um Gateway im Weltraum zu bauen?

Gateway-Bau

Die NASA plant, das Gateway mit nur fünf oder sechs Raketenstarts zu bauen. Die Internationale Raumstation benötigte 34 Raketenstarts zum Bau. Zusätzlich wurden 160 Weltraumspaziergänge benötigt, um das gesamte Gebilde fertigzustellen. Die NASA wird die Orion-Besatzungstransportschiffe, um Astronauten für den ersten Bau ins All zu bringen.

„Wir werden große Teile des Gateways mit mehreren Raketen zur automatischen Montage in den Weltraum schicken. Einige Teile werden möglicherweise mit privaten Raketen transportiert, aber die SLS-Rakete der NASA transportiert die meisten. Orion wird sie die Hunderttausende von Meilen zum Gateway schieben. “(NASA, 2019)

Während sich die NASA darauf konzentriert, das Raumschiff in die Mondumlaufbahn zu bringen, arbeiten andere Unternehmen an Unterkünften. Die NASA engagiert sich in verschiedenen Ländern für die gemeinsame Erforschung des Weltraums. Sie streben eine internationale Zusammenarbeit der Weltraumagenturen an, um erweiterten Wohnraum, fortschrittliche Robotik, Transport und wissenschaftliche Fähigkeiten bereitstellen zu können. Ebenso wie die Internationale Raumstation, wird die Gateway-Raumstation auf die Zusammenarbeit mehrerer Länder angewiesen sein.

Gateway 2022

Die NASA hat mit dem Bau der für Gateway erforderlichen Teile begonnen. Sie planen, die ersten beiden Hauptkomponenten im Jahr 2022 zu starten. Sobald das Kommunikationssystem läuft und sein Antriebssystem funktioniert, ist es für Astronauten bereit. Sie planen, vier Astronauten zum Gateway zu schicken, um alles zum Laufen zu bringen. Die NASA plant, jedes Jahr Astronauten zu entsenden, und hofft auf einen Fertigstellungstermin im Jahre 2026.

Dies ist eine neue Ebene der Weltraumforschung und es wird spannend zu beobachten sein. Noch nie zuvor haben Menschen monatelang im Weltraum gelebt. 2026 wird ein ganz neues Kapitel der Weltraumforschung eröffnet.