Merkurtransit vor der Sonne im November 2019

- 20 Okt 2019

Merkurtransit vor der Sonne

Der Merkur wird sich am 11. November 2019 zwischen der Erde und der Sonne befinden. Erfahre mehr über dieses bevorstehende Ereignis.

Seit 2016 ist der Merkur an der Sonne vorbeigezogen. Der Merkurtransit oder das Vorbeiziehen eines Planeten an der Sonne ist ein relativ seltenes Ereignis. Außerdem sind von hier auf der Erde aus nur Transite von Merkur und Venus möglich. Es gibt ungefähr 13 Transite von Merkur pro Jahrhundert. Das Beobachten eines Planetentransits kann einige Zeit in Anspruch nehmen und spezielle Ausrüstung erfordern. Im Folgenden findesr du einige hilfreiche Tipps und andere Informationen, die vor dem 11. November benötigt werden. Versuche, diesen Transit zu sehen, da der nächste Merkurtransit erst im November 2032 stattfinden wird. 

Merkurtransit-Kontakt

Wenn der Merkur an der Sonne vorbeizieht, wird dies – ähnlich wie bei den Mondphasen – in Phasen gemessen, die jedoch als Kontakte bezeichnet werden. Während des Transits gibt es vier Kontakte. Im ersten Kontakt, Kontakt I, befindet sich der Planet, wenn die Scheibe des Planeten die Sonne von außen berührt. Wenn wir von Kreisen sprechen, ist es hilfreich, die Definition für eine externe und interne Tangente zu kennen.

Zwei Kreise sind äußerlich tangential, wenn sie einen Punkt gemeinsam haben und sich kein Punkt eines Kreises auf der vom anderen Kreis erstellten Scheibe befindet. Die Kreise sind intern tangential, wenn sie einen Punkt gemeinsam haben und alle Punkte eines Kreises auf der vom anderen Kreis erstellten Scheibe liegen.    

Gegen Ende von Kontakt I scheint die Sonne eine kleine Kerbe an der Seite zu haben. Während des Kontakt II wird der Planet, in diesem Fall Merkur, innerlich tangential sein. Für einige Stunden wird Merkur an der Sonne vorbeiziehen. Wenn Merkur den äußersten Rand der Sonne erreicht, nennt man das Kontakt III. An dem Punkt, an dem Merkur äußerlich tangential ist, spricht man von Kontakt IV.

Merkurtransit im November

Bildnachweis: F. Espenak 2019

Der Transit wird von den meisten Teilen der Erde aus weithin sichtbar sein, einschließlich Amerika, dem Atlantik und dem Pazifik, Neuseeland, Europa, Afrika und Westasien. Keiner der Transits wird von Zentral- und Ostasien, Japan, Indonesien und Australien aus sichtbar sein. 

Den Transit sicher beobachten

Immer wenn eine Person die Sonne ansieht, sollte sie dazu einen Augenschutz tragen. Um Merkurs Transit beobachten zu können, muss man zudem ein Teleskop benutzen. Da der Merkur nur 1/194 des Sonnendurchmessers beträgt, wird empfohlen, dieses Ereignis mit einem Teleskop mit einer 50-fachen oder höheren Vergrößerung zu verfolgen. Das Teleskop muss mit einer angemessenen Filterung ausgestattet sein, um eine sichere Sonnenbeobachtung zu gewährleisten. Die visuellen und fotografischen Anforderungen für den Transit sind identisch mit denen für die Beobachtung von Sonnenflecken und teilweisen Sonnenfinsternissen (Espenak, 2019). Nutze einen Sonnentrichter, um den Transit mit einem Teleskop zu sehen.

  • Verwende niemals den Sucher, wenn du ein Teleskop auf die Sonne richtest! Halte es bed
  • Verlasse dich auf den Schatten deines Wenn es so kompakt wie möglich ist und das Okular hell beleuchtet ist, bist du auf dem richtigen Wegl.
  • Verwende einen weißen Karton, um das Solarbild zu projizieren.
  • Positioniere den Karton etwa dreißig Zentimeter vom Okular entfernt.
  • Fokussiere, bis der helle Lichtkreis (das projizierte Bild der Sonne) an den Rändern scharf erscheint.

Denke daran, dass du nicht in das Okular schaust, es sei denn, dein Teleskop verfügt über einen Wasserstoff-Alpha-Filter.   

Man kann auch ein Fernglas mit Filtern verwenden. Doch selbst bei einer 7-fachen oder 10-fachen Vergrößerung sieht der Merkur wie ein Sonnenfleck aus.

Die gesamte Transitzeit, die der Merkur benötigt, um an der Sonne vorbeizuziehen, beträgt ungefähr 5 1/2 Stunden. Wenn du in einem Teil der Welt lebst, von wo aus der Transit zu sehen ist, und du zudem ein spezielles Teleskop oder Fernglas besitzt, kannst du dieses seltene Ereignis genießen.

    Diesen Artikel teilen: