Epsilon Pegasi – Sternfakten

- 22 Mrz 2020

Epsilon Pegasi

Epsilon Pegasi ist aufgrund seiner Position im Sternbild Pegasus auch als Enif bekannt, was im Arabischen "Nase" bedeutet. Historisch gesehen wurde dieser Stern in anderen Kulturen mit anderen Namen bezeichnet. Sein traditioneller Name leitet sich von Fom al Feras ab, der lateinisch Os Equi heißt. In der asiatischen Kultur wird dieser Stern Wei Su genannt, was in Anlehnung an Pegasus "Rooftop" bedeutet.

Heimatkonstellation

Enif befindet sich 690 Lichtjahre entfernt im Sternbild Pegasus (das geflügelte Pferd). Dieses Sternbild ist das siebtgrößte (von den 88) und beherbergt eine Reihe von Objekten im Weltraum sowie das berühmte “Große Quadrat des Pegasus”. Er nimmt auch etwa 1.121 Quadratgrad am Nachthimmel ein und gehört zur Familie der Perseus-Konstellationen.

Beobachtung

Dieser Stern ist in seiner Heimatkonstellation im vierten Quadranten der Nordhalbkugel zu sehen, und zwar zwischen +90 und -60 Grad. Da dieser Stern so hell ist, kann er mit dem bloßen Auge gesehen werden. Das Sternbild Pegasus wird auf dem Kopf stehend betrachtet, so dass man bei der Suche nach Enif auf den Grund des Pegasus blickt. Epsilon Pegasi ist der am weitesten rechts stehende Stern, der die Schnauze des Pferdes markiert.

Epsilon Pegasi

Epsilon Pegasi in 3D anzeigen!

Sterneigenschaften und Merkmale

Enif ist ein oranger Überriese mit der 12-fachen Masse der Sonne und dem 185-fachen Radius. Sein Spektrum zeigt Anzeichen eines Überflusses an Barium und Strontium. Studien dieses Sterns zeigen auch, dass er möglicherweise nur noch wenige Millionen Jahre lebt; die Astronomen sind jedoch unsicher, ob er in einer Supernova explodieren oder einfach in einen seltenen weißen Neon-Sauerstoff-Zwerg absterben wird.

Helligkeit des Sterns

Enif leuchtet mit einer scheinbaren Helligkeit von 2.399 und ist 12.250 Mal so hell wie die Sonne. Dieser Stern wird auch als eine langsame unregelmäßige LC-Variable klassifiziert, die Änderungen in seiner Helligkeit von +0,7 bis +3,5 zeigt. Darüber hinaus hat Epsilon Pegasi riesige Flares ausgesandt, die zeitweise heller als die Sonne sind. Die äußere Hülle dieses Sterns brennt mit einer effektiven Temperatur von 4.337 Kelvin oder 7.346 Grad Fahrenheit oder 4.063 Grad Celsius, was diesem Stern seinen orangefarbenen Farbton verleiht.

Geschichte und Mythologie

Historisch gesehen wurde Epsilon Pegasi in anderen Kulturen mit anderen Namen bezeichnet. Sein traditioneller Name leitet sich von Fom al Feras ab, der latinisiert wird zu Os Equi. In der asiatischen Kultur wird dieser Stern Wei Su genannt, was “Dach” bedeutet (in Anlehnung an die Sterngruppe im Pegasus). In der Mythologie war Pegasus das weiße, geflügelte Pferd, das dem abgetrennten Kopf der Medusa entsprang. Es wurde in vielen Kulturen, Geschichten und Legenden verwendet.

Epsilon Pegasi ist nicht nur ein weiteres funkelndes Himmelsobjekt, er hat einige wahre Bedeutung. Wenn du also die Chance hast, diesen faszinierenden Stern “der Nase” im Sternbild Pegasus zu betrachten, solltest du dich unbedingt davon überzeugen.

In 3D zu Epsilon Pegasi fliegen!

    Diesen Artikel teilen: