Raumflugzeug umkreist heimlich die Erde

- 06 Jun 2019

Raumflugzeug X-37B

Im Jahr 2012 startete die United States Air Force ein Orbital-Testfahrzeug in den Weltraum. Lies weiter, um mehr über das Raumfahrzeug X-37B zu erfahren.

Seit 2012 umkreist ein als X-37B bekanntes Orbital-Testfahrzeug (OTV) die untere Erdumlaufbahn. Was es mit dem Raumflugzeug dort oben auf sich hat, weiß niemand außer der United States Air Force. 1999 arbeitete die NASA an der Entwicklung von zwei Fahrzeugen. Eines war ein Anflug- und Landetestfahrzeug und eines war ein Orbitalfahrzeug. Die NASA delegierte das Programm jedoch an die Verteidigungsbehörde der Regierung und das Projekt wurde klassifiziert. Dann, im Jahr 2006, kündigte die Luftwaffe an, dass Boeing ein X-37B-Fahrzeug bauen werde. Seitdem hat Boeing zwei X-37B Raumflugzeuge für die Air Force hergestellt

Raumflugzeug X-37B

Was wissen wir über x-37B? Für die Anfänger; es sieht es aus wie das Space Shuttle der NASA. Das X-37B entspricht jedoch nicht der Größe des ursprünglichen Space Shuttles. Das Space Shuttle der NASA war 37 Meter (122 Fuß) lang und hatte eine Flügelspannweite von 24 Metern (78 Fuß). Das x-37B ist 8,8 Meter (29 Fuß) lang und hat eine Flügelspannweite von 4,6 Meter (15 Fuß). Die Nutzlastbucht des Space Shuttles könnte zwei der X-37B-Flugzeuge aufnehmen. Die X-37B fliegt mit der Atlas V-Rakete der United Launch Alliance in die Umlaufbahn. Ähnlich wie das Space Shuttle landet das X-37B auf einer Landebahn. Im Gegensatz dazu wird das Flugzeug ferngesteuert anstatt gesteuerter Befehle.

Raumflugzeug X-37B

Geheime Mission?

Aufzeichnungen zeigen, dass es zahlreiche Nutzlasten in den Weltraum geflogen hat. Einige Leute spekulieren, dass das Weltraumflugzeug eine Art Weltraumwaffe ist. Andere glauben, dass es feindliche Satelliten erfasst. Die offizielle Erklärung der U.S. Air Force besagt, dass das Projekt „ein experimentelles Testprogramm ist, um Technologien für eine zuverlässige, wiederverwendbare, unbemannte Weltraumtestplattform der US Air Force zu demonstrieren.“ Unabhängig davon, welchen Zweck es erfüllt, so wissen wir, dass es viel Zeit im Weltraum verbringt. Aufzeichnungen zeigen, dass das Weltraumflugzeug bis zu 270 Tage in der unteren Umlaufbahn der Erde verbringen kann. Die Leute, die das Weltraumflugzeug verfolgen, wissen, dass es auf jeder seiner Missionen viel mehr Zeit im Orbit verbracht hat. Zum Beispiel verbrachte es auf der zweiten und dritten Mission 469 Tage bzw. 674 Tage in der Umlaufbahn. Auf der vierten Mission wurde die Erde 718 Tage lang umrundet, bevor es im Mai 2017 landete.

Wissenschaftliche Forschung?

Bei immer längeren Einsätzen kann man davon ausgehen, dass die Langlebigkeit ein Teil der Mission ist. Jedes Raumfahrzeug, das längere Zeit im Weltraum bleibt, kommt mit großen Strahlungsmengen in Kontakt. Wenn Forscher mit einem Raumflugzeug Reisen zum Mars planen, kann dies die langen Umlaufzeiten erklären. Andere spekulieren, dass das Weltraumflugzeug zu einem Fluchtfahrzeug für Astronauten an Bord der ISS werden könnte. Der Sekretär der Air Force erklärte, es werde sich auf “Risikominderung, Experimente und die Entwicklung von Betriebskonzepten für wiederverwendbare Raumfahrzeugtechnologien zur Unterstützung langfristiger Entwicklungsziele für den Weltraum” konzentrieren. Die Air Force erklärte, dass dies Tests der Flugzeuge, Flugsysteme, Führung und Navigation, Wärmeschutz, Isolierung, Antrieb und Wiedereintrittssysteme umfasst.

Dank Amateur-Bodenbeobachtern ist das Weltraumflugzeug unter Beobachtung gefallen. Es erscheint als ein mittelmäßiger Klassenstern, der über den Nachthimmel fliegt. Im Laufe der Jahre haben die Menschen viele Vorwürfe gemacht. Im Jahr 2010 wurde behauptet, dass das Weltraumflugzeug Waffen in den Weltraum liefern würde. Darüber hinaus wurde im Jahr 2012 behauptet, dass X-37B das Raumstationsmodul des chinesischen Tiangong-1 ausspioniert habe.

Wir werden vielleicht nie den wahren Zweck des Raumflugzeugs X-37B kennen. Derzeit wissen wir, dass der nächste Start im Dezember 2019 stattfinden wird. Wir hoffen, dass diese Missionen ausschließlich für die Weltraumforschung bestimmt sind.

    Diesen Artikel teilen: