Warum feiern wir das neue Jahr am 1. Januar

12 Jan 2022

Warum feiern wir das neue Jahr am 1. Januar Warum feiern wir das neue Jahr am 1. Januar

Wenn die Uhren am 1. Januar 00:00 Uhr schlagen, ist es Zeit für Umarmungen, gute Wünsche und eine Liste von Zielen für das beginnende Jahr.

Was bedeutet das neue Jahr?

Wenn die Uhren am 1. Januar 00:00 Uhr schlagen, ist es Zeit für Umarmungen, gute Wünsche und eine Liste von Zielen für das beginnende Jahr.

Haben Sie sich jemals gefragt, warum wir normalerweise am 1. Januar Silvester feiern? Tatsächlich ist der erste Tag des Jahres der Neujahrsfeier gewidmet. Dieses Datum gilt als das vielleicht berühmteste Mantra der Welt, da es das Konzept des neuen Jahres, des neuen Lebens enthält und auf die Tatsache anspielt, dass sich mit dem Beginn eines neuen Zyklus neue Möglichkeiten im Leben eröffnen. Es kann auch so interpretiert werden, dass, wenn das zu Ende gehende Jahr nicht Ihren Erwartungen entsprach, Sie ein neues Jahr nutzen können, um diese zu erfüllen.

Der Neujahrsfeiertag ist Teil einer jährlichen Feier und wird auch jedes Jahr zum Feiertag erklärt. Diese Feier besteht darin, einen Zeitraum zu schließen und einen neuen Saisonzyklus zu begrüßen.

Die Feier des neuen Jahres ist in fast jedem eine Tradition, gemäß den Bräuchen und Überzeugungen jedes Landes, sich vom alten Jahr zu verabschieden und sich auf das neue Jahr zu freuen. Der 31. Dezember symbolisiert den Abschluss eines Zyklus mit Zielen, die im kommenden Jahr erreicht werden sollen.

Feier des Neujahrsjubiläums in Zeit und Ort

Obwohl es üblich ist, dass der 1. Januar der Beginn eines neuen Jahres ist, ist er nicht in allen Ländern das Datum, an dem gefeiert wird. Derzeit gibt es auf der Welt mehrere Kalender, die Feste festlegen, die je nach kulturellen und religiösen Faktoren variieren.

Die Frage, wann es nächstes Jahr losgehen soll, ist noch ungeklärt. Chinesen feiern zwischen Ende Januar oder Anfang Februar (aber dauert zwei Wochen), die Juden feiern am 6. September, während die orthodoxe Kirche dem alten Kalender folgt, also am 14. Januar das neue Jahr feiert.

Warum feiern wir am 1. Januar Neujahr?

Wir feiern das neue Jahr am 1. Januar auf Drängen von Julius Caesar, Diktator und Pontifex Maximus, der es vom 1. März auf Januar 45 v. Chr. Änderte, weil die Mondzyklen nicht konstant waren, was zu Verzögerungen in den Jahreszeiten nach dem mesopotamischen Kalender führte.

Aus diesem Grund beauftragte er den Astronomen Sosigenes mit der Aufstellung eines neuen Sonnenkalenders, den der Gott Janus Julian nannte, der die Anfänge symbolisiert und mit einem Teil des Gesichts in die Vergangenheit und einem anderen dargestellt wird in Richtung Zukunft. Der vorherige Kalender war zu Ehren von Mars (Ares), Vater der mythischen Gründer Roms, Romulus und Remus, Beschützer des römischen Menschen, Bauern und Soldaten, aufgestellt worden: die beiden Aktivitäten begannen in dieser Zeit.

Dionysios der Magere, 460 n. Chr., begann, die Jahre unserer Zeitrechnung seit der Geburt Jesu Christi zu zählen. Mit der Gegenwart des Christentums begannen die wichtigsten Daten für die christliche Auffassung von Bedeutung zu sein. Jahre später, im Jahr 1582, schuf Papst Gregor XIII den Gregorianischen Kalender. Dabei fiel der Jahresbeginn auf den 1. Januar und nicht mehr, wie bisher festgelegt, auf den 1. März. Nach zwei weiteren Monaten wurde dem ursprünglichen Kalender Januar und Februar vor März hinzugefügt.

Seitdem wird an diesem Tag das Neujahrsfest gefeiert, heute empfangen verschiedene Länder der Welt mit Partys und Kabalen.

Ein Beispiel? In England, Irland, aber auch Florenz und Pisa wurde Silvester am 25. März gefeiert, in Spanien fielen Weihnachten und Neujahr auf den 25. Dezember, während es in Apulien und Kalabrien am 1. September gefeiert wurde.

Mit einigen Änderungen in der Zeit des Konsuls Marco Antonio 44 v. Chr., Kaiser Augustus Caesar 46 v. und schließlich 1582 von Papst Gregor XIII. Dieser Kalender wird weiterhin verwendet, und die Feier wurde dadurch gekennzeichnet, dass die religiöse Bedeutung, die im Mittelalter vorherrschte, fortgeführt wurde.

Es war Papst Gregor XII im Jahr 1582, der alle verschiedenen Jahrestage unter einem einzigen Datum, dem 1. Januar im gregorianischen Kalender, zusammenfasste. Der Neue Julianische Kalender wurde von Milutin Milanković zusammengestellt. Dies gab den entscheidenden Anstoß, die Neujahrsfeier am 1. Januar anzuerkennen.

Feier des neuen Jahres

Die Feierlichkeiten gehen zurück auf das heidnische Fest zu Ehren des römischen Gottes Janus – der Name, von dem der Monat Januar stammt – das unmittelbar nach den Saturnali, den römischen Festen für den Gott Saturn, die das Jahr beendeten, gefeiert wurde. Was die Astronomie angeht, gibt es keinen Grund, das neue Jahr am 1. Januar zu feiern. Am 1. Januar passiert nichts Besonderes im Weltraum oder auf der Erde. Deshalb ist die Neujahrsfeier eine rein menschliche Aktivität.