Epsilon Canis Majoris – Sternfakten

- 26 Feb 2020

Epsilon Canis Majoris

Epsilon Canis Majoris ist auch als Adhara bekannt, ein arabisches Wort, das "Jungfrauen" bedeutet. Er ist der zweithellste Stern in Canis Major und insgesamt der 24. am Nachthimmel. Vor 4,7 Millionen Jahren war Adhara jedoch tatsächlich der hellste am Himmel. Kein anderer Stern war jemals so hell, und es wird auch nicht erwartet, dass ein Stern mindestens fünf Millionen Jahre lang so hell ist.

Heimatkonstellation

Adhara befindet sich 430 Lichtjahre entfernt im Sternbild Canis Major (der größere Hund). Dieses Sternbild ist das 43. (von den 88) großen und beherbergt Sirius (den hellsten Stern am Nachthimmel) und mehrere Objekte im Weltraum. Es nimmt auch etwa 380 Quadratgrad am Nachthimmel ein und gehört zur Familie der Orion-Sternbilder.

Beobachtung

Dieser Stern ist in seiner Heimatkonstellation im zweiten Quadranten der Südhalbkugel zu sehen, und zwar zwischen +60 und -90 Grad. Da dieser Stern so hell ist, kann er mit dem bloßen Auge gesehen werden; da der Primärstern jedoch heller ist als der Begleiter, benötigen Sie ein leistungsstarkes Teleskop, um die beiden Sterne zu unterscheiden.

Epsilon Canis Majoris

Epsilon Canis Majoris in 3D anzeigen!

Eigenschaften und Merkmale

Epsilon Canis Majoris ist ein binäres System, dessen Hauptbestandteil ein heller Riese der Klasse B2 ist. Adhara ist auch dafür bekannt, dass es die hellste Quelle für extremes Ultraviolett von allen bekannten Sternen ist. Er sendet 38.700 Mal mehr UV-Strahlen aus als die Sonne. Außerdem brennt die Oberflächentemperatur dieses Sterns mit einer effektiven Temperatur von 22.200 Kelvin oder 39.500 Grad Fahrenheit oder 21.296 Grad Celsius, was ihm seine bläulich-weiße Farbe verleiht. Der Begleiterstern ist etwa 250 Mal dunkler als der Primärstern mit einer absoluten Helligkeit von +1,9 und einer scheinbaren Helligkeit von +7,5.

Die Helligkeit des Sterns

Adhara ist der zweithellste Stern in Canis Major und insgesamt der 24. am Nachthimmel. Vor 4,7 Millionen Jahren war dieser Stern jedoch tatsächlich der hellste am Himmel. Er war nur 34 Lichtjahre entfernt und leuchtete mit einer Helligkeit von -3,99. Kein anderer Stern war jemals so hell, und es wird auch nicht erwartet, dass ein Stern mindestens fünf Millionen Jahre lang so hell ist.

Geschichte und Mythologie

Historisch gesehen wurde Adhara bereits im 17. Jahrhundert im Calendarium von Al Achsasi al Mouakket (Katalog der Sterne) als Aoul al Adzari bezeichnet, was aus dem Lateinischen als Prima Virginum übersetzt “Erste der Jungfrauen” bedeutet.

Epsilon Canis Majoris ist nicht einfach nur ein weiteres funkelndes Himmelsobjekt, er hat einige kalte, harte Fakten und wahre Bedeutung. Wenn Sie also die Chance haben, diesen faszinierenden Stern im Sternbild Canis Major zu betrachten, sollten Sie sich unbedingt davon überzeugen.

In 3D zu Epsilon Canis Majoris fliegen!

    Diesen Artikel teilen: