Geheimnisvolle Klänge aus dem Weltraum

- 16 Sep 2019

Geheimnisvolle Klänge

Gibt es Geräusche im Weltraum? Welche Werkzeuge benötigen Wissenschaftler, um sich den Weltraum anzuhören? Lies weiter, um mehr über mysteriöse Weltraumgeräusche zu erfahren.

Gibt es im Weltraum mysteriöse Geräusche? Wissenschaftler haben vor langer Zeit festgestellt, dass Schall nicht im Weltraum existieren kann. In den weiten, leeren Bereichen zwischen Sternen und Planeten existieren keine Moleküle. Da sich keine Moleküle im Vakuum des Raums befinden, hat der Schall keine Möglichkeit, sich fortzubewegen. Schall kann sich im Vakuum des Weltraums nicht fortbewegen.

Klänge von Saturn und Neptun

April 2017 – Die NASA sendet die Cassini-Raumsonde zum Saturn. Wie bei den meisten Raumfahrzeugen hat die NASA Cassini mit Instrumenten zur Erfassung verschiedener Arten von Wellen ausgestattet. Die Klänge des Saturn wurde im April 2017 aufgezeichnet. Das NASA-Raumfahrzeug Cassini bewegte sich zwischen dem Saturn und seinem innersten Ring. Alle Sonden verfügen über viele Instrumente, um verschiedene Arten von Wellen und elektromagnetischer Strahlung durch Elektronen einzufangen. Im Weltraum ausgesendete Wellen geben keine Töne ab. Die Instrumente können jedoch Radiowellen in Töne umwandeln, die wir hören können. Als Cassini mit einer Geschwindigkeit von 10000 km/h unterwegs war, fing die Sonde Knack- und Klickgeräusche ein. Die NASA stellte fest, dass diese Geräusche von Staubpartikeln stammten. Klicke hier, um zuzuhören.

1977 – Die NASA startet Voyager 1 und 2, um die äußeren Planeten zu erkunden. Die Leute beschreiben die Klänge des Neptun als wehenden Wind. Einige Teile der Tonaufnahme enthalten ein Pfeifen oder einen vibrierenden Ton. Klicke hier, um zuzuhören.

Geheimnisvolle Klänge

2005 – Huygens, die Wiedereintrittssonde der Europäischen Weltraumorganisation landete auf dem Saturnmond Titan. Es wurden Klänge aufgenommen, die fast die gleichen Töne und Vibrationen wie bei Videospielen der 1980er Jahre aufweisen. Huygens fing Radiowellen ab, als sie sich durch den Dunst des Mondes Titan bewegte und sich der Oberfläche näherte. Klicke hier, um zuzuhören.

Geheimnisvolle Klänge eines Kometen

Valentinstag 2011 – Das Raumschiff Stardust flog an Tempel 1 vorbei, einem periodischen Jupiterkometen. Ausgestattet mit einem Dust Flux Monitor misst das Raumschiff den Staubaufprall, indem es elektrische Impulse und Schallwellen sammelt. Was Wissenschaftler entdeckten, war wirklich erstaunlich. Eisige Staubpartikel und kleine Steine ​​bombardierten das Raumschiff und enthüllten einige der aufregendsten Geräusche, die jemals aus dem Weltraum aufgenommen wurden. Ein Instrument, das am Raumschiff befestigt ist. Es klingt wie winzige Hagelkörner, die schnell auf Glas treffen. Dies war ein Beweis für Wissenschaftler, dass winzige Eisbälle kontinuierlich einen Kometen verlassen und sich im Weltraum auflösen. Klicke hier, um zuzuhören.

1986 – Voyager 2 fliegt an Miranda vorbei. Miranda ist bekannt als der kleinste Mond, der Uranus umkreist. Voyager 2 war mit verschiedene Arten von Detektoren ausgestattet, um kosmische Strahlen, Radiowellen, Plasma usw. einzufangen. Diese Geräusche sind Solarwinde, die mit elektromagnetischen Feldern interagieren. Dieses mysteriöse Geräusch ähnelt einem Echo, als stünde man in einer Schlucht, durch die der Wind weht. Klicke hier, um zuzuhören.

Klang der Erdensonne

Der mysteriöse Klang der Sonne reicht von einer hohen zu einer niedrigen Frequenz. Viele Leute sagen, dass sie einen Takt zu haben scheint. “Wellen bewegen sich in der Sonne, und wenn Ihre Augen empfindlich genug wären, könnten sie dies tatsächlich sehen”, sagte Alex Young, stellvertretender Wissenschaftsdirektor der Heliophysics Science Division im Goddard Space Flight Center der NASA in Greenbelt, Maryland. Klicke hier, um zuzuhören.

Wissenschaftler haben auch Geräusche von der Erde entdeckt. Der Klang ist schwer zu beschreiben, da er die Frequenz ändert. Klicke hier, um zuzuhören.

Wissenschaftler erforschen weiterhin Radio- und elektromagnetische Wellen, um die Geheimnisse des Weltraums zu verstehen.

    Diesen Artikel teilen: