Beta Ceti – Sternfakten

- 09 Nov 2019

Beta Ceti

Beta Ceti hat zwei traditionelle Namen, Deneb Kaitos oder Al Dhanab al Ḳaiṭos al Janubiyy auf Arabisch und Diphda, was "das südliche Ende des Cetus” und "der zweite Frosch" bedeutet . Es scheint ungefähr 145-mal so stark wie die Sonne, und da er ein periodisches Flackern aufweist, ändert sich seine Helligkeit.

Heimatkonstellation

Beta Ceti befindet sich ungefähr 96,3 Lichtjahre entfernt im Sternbild Cetus. Es ist die viertgrößte Konstellation der 88 und beherbergt einen Messier  und drei Meteorschauer; October Cetids, Eta Cetids und Omicron Cetids. Cetus ist auch ein Teil der Perseus-Konstellationen.

Überwachung

Dieser Stern ist in seiner Heimatkonstellation zu sehen, die sich im ersten Quadranten der südlichen Hemisphäre befindet, und zwar zwischen den Breitengraden +70 und -90 Grad. Da dieser Stern hell ist, kann er von Menschen auf der Nordhalbkugel in den mittleren Breitengraden mit bloßem Auge betrachtet werden. Er ist am besten in den Herbstmonaten am Südhimmel zu sehen und befindet sich bis Mitte November zwischen 21 und 22 Uhr am höchsten Punkt.

Beta Ceti

Beta Ceti in 3D anzeigen!

Stern-Eigenschaften und Merkmale

Beta Ceti ist ein orangefarbener Riese, der zur Spektralklasse von K0 III gehört, die nun die Hauptsequenz verlassen hat. Er durchlief die rote Riesenphase sowie einen Heliumblitz und erzeugt nun Energie in Form einer thermonuklearen Fusion von Helium in seinem Kern. Dieser Prozess könnte über 100 Millionen Jahre dauern. Deneb Kaitos besitzt 2,8-mal die Masse der Sonne und 18-mal ihren Radius.

Helligkeit des Sterns

Beta Centauri ist der hellste Stern in Cetus mit einer sichtbaren Magnitude von 2,04. Er scheint ungefähr 145-mal so stark wie die Sonne, und da er periodisches Fackeln aufweist, ändert sich seine Helligkeit. Darüber hinaus hat Deneb Kaitos eine Oberflächentemperatur von 4.800 Kelvin oder 8.180 Grad Fahrenheit (4.526 Grad Celsius).

Geschichte und Mythologie

Obwohl es keine spezielle Mythologie um Beta Ceti gibt, wurde seine Heimatkonstellation von Cetus genutzt, um das Seemonster in griechischen Mythen zu bezeichnen. Der Legende nach wurde Andromeda als Opfer „dem großen Wal“ überlassen, um den wütenden Gott Poseidon für die Prahlerei ihrer Mutter zu besänftigen. Bevor das Monster sie jedoch nehmen konnte, rettete Perseus die Prinzessin und daraufhin heirateten sie.

Beta Ceti ist nicht nur ein weiteres funkelndes Himmelsobjekt, er bietet einige Fakten und hat eine wahre Bedeutung. Wenn du also die Chance hast, das “südliche Ende des Cetus” zu sehen, solltest du ihn dir unbedingt ansehen.

In 3D zu Beta Ceti fliegen!

    Diesen Artikel teilen: